Schidl’n’Schedl: Weltuntergang

Der stete Tropfen höhlt den Stein
und bringt das Fass zum Überlaufen
Da schlägt´s dem Fass den Boden aus
Keiner bekommt mehr etwas zu saufen

Die Vögel hören zu singen auf
Totenstille – Kein Gesang
Das haben wir alle kommen sehen
Das ist der Weltenuntergang

WELTUNTERGANG
WELTUNTERGANG
Das haben wir alle kommen sehen
Jetzt dauert es nicht mehr lang
Das haben wir alle kommen sehen
Jetzt dauert es nicht mehr lang

Am Weg zum Brunnen bricht der Krug
Es tönt ein lauter Schlag
Dieser Weg ist unser Ziel
Am allerletzten Tag.

Da schlagen sich alle die Schädel ein
Fast niemand bleibt am Leben
Die Gier frisst auf das letzte Hirn
Das haben wir kommen sehen.

WELTUNTERGANG
WELTUNTERGANG
Das haben wir alle kommen sehen
Niemand hält mehr zusammen.

Wie man sich bettet so liegen wir jetzt
Wir haben doch gar nichts getan
Zugedeckt von dem ganzen Scheiß
Schauen wir uns jetzt an.

Am runden Tisch wird debattiert
Hoffnung wächst aus ihren Händen
Der Dummheit Faust schlägt auf den Tisch
Jetzt ist es da – das böse Ende

WELTUNTERGANG
WELTUNTERGANG
Das haben wir alle kommen sehen
Jetzt bricht alles zusammen

WELTUNTERGANG
WELTUNTERGANG
Das haben wir alle kommen sehen
Jetzt bricht alles zusammen
Du glaubst ja nicht was ich da hör
Ein Vögelein Gesang

Musik:

Text:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s