Gundula Gaußberger: In der Parfümehrie

Melissa: Es stinkt, Paul, es stinkt!

Paul: Ja Melissa, ich weiß.

Melissa: Aber die Flaschen hier  sind schön!

Verkäufer: Wie kann ich ihnen helfen?

Melissa: Wieso stinkt es bei Ihnen im Laden so?

Verkäufer: Naja, dies ist eine Parfümerie und keine Metzgerei.

Melissa: Aber sind Parfüme nicht dazu da, einen Guten Duft zu verbreiten?

Verkäufer: Ja. Das funktioniert aber nur, wenn sie nicht gestört werden.

Paul: WIe?

Verkäufer: Naja wenn sich Düfte überlagern, dann fangen sie an zu kämpfen. und haben Sie schon mal eine wohlriechende Hundekampfarena gesehen?

Paul: Gesehen noch nicht, aber gerochen.

Melissa: Paul du warst bei einem Hundekampf?

Paul: Deshalb wollten wir doch das Parfüm kaufen

Verkäufer: An welchen Duft hatten sie gedacht?

Paul: Naja, Rosen und Lilien und Veilchen vielleicht?

Verkäufer: Das kostet extra.

Paul: Aha und was kostet nicht extra?

Verkäufer: Reiner Alkohol.

Melissa: Und ansonsten kostet das hier alles Geld?

Verkäufer: Ja, Nein, Vielleicht! Wer weiß das schon.

Melissa: Na sie!

Verkäufer: Ja, stimmt.

Melissa: Aber wie viel?

Verkäufer: 100 Rosen ungefähr.

Paul: Kann ich auch mit Karte zahlen?

Verkäufer: Ausgeschlossen.

Melissa: Schau mal, den da möchte ich gerne haben Paul

Paul: Den da? Wirklich? Der Riecht aber nach Parfümerie.

Verkäufer: Eine gute Wahl! Soll ich mich einpacken oder wollen sie mich gleich Essen? Ich frag nur wegen der Mehrwertsteuer.

Ein Gedanke zu „Gundula Gaußberger: In der Parfümehrie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s